Datenschutzerklärung

1. Allgemein

Der verantwortungsbewusste Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und deren Schutz sind uns ein besonderes Anliegen. Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten erheben und wie wir sie verwenden. Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir alle Personen, die unser Produkt oder Services in Anspruch nehmen oder unsere Website besuchen, über Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten sowie über ihre Rechte in Bezug auf diese Datenverarbeitung informieren. Im Zuge der Weiterentwicklung unserer Website www.klimaticket.at und der Implementierung neuer Technologien können Änderungen dieser Datenschutzerklärung erforderlich werden. Wir stellen jedoch sicher, dass für Sie immer die jeweils aktuelle Version verfügbar ist.

2. Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung

Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (“BMK”, “wir”, “uns”) Radetzkystraße 2 1030 Wien E-Mail: servicebuero@bmk.gv.at www.bmk.gv.at

3. Datenschutzbeauftragter gemäß Datenschutz-Grundverordnung

Bei Fragen zum Datenschutz oder zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten wenden Sie sich gerne an unsere Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@bmk.gv.at.
  • 4. Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir und zu welchem Zweck?

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine natürliche Person beziehen. In folgenden Fällen und zu folgenden Zwecken erheben wir gemäß Artikel 13 und 14 DSGVO personenbezogene Daten:

4.1. Kontaktaufnahme
Wenn Sie sich mit Fragen, Beschwerden, Anregungen oder sonstigen Anmerkungen an unser KlimaTicket-Kundenservice wenden oder eine Serviceleistung durch das KlimaTicket-Kundenservice in Anspruch nehmen, verarbeiten wir Ihren Namen, Kontaktdaten (z. B. Telefonnummer oder E-Mail-Adresse) und den Inhalt Ihrer Nachricht an uns. Dies kann bei einer Servicestelle aller KlimaTicket-Partner, am Telefon oder online über das Kontaktformular erfolgen. Dazu zählt auch die Bearbeitung von Reklamationsfällen im Zuge der Zahlungsabwicklung. In diesem Fall werden Daten entweder durch die zuständige Bank/ den zuständigen Zahlungsdienstleister zur Verfügung gestellt, oder es erfolgt eine Rückmeldung von uns an die Bank/ den Zahlungsdienstleister. Die Verarbeitung ist erforderlich, damit wir Ihre Anfrage bearbeiten und entsprechend beantworten können, und erfolgt somit zur Erfüllung unserer (vor-)vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO).

4.2. Kauf des KlimaTickets im KlimaTicket-Shop
Wenn Sie im KlimaTicket-Shop ein KlimaTicket Ö kaufen, werden folgende Daten zu Ihrer Person verarbeitet:

  • Name
  • Geburtsdatum
  • Anschrift
  • Lieferadresse, falls diese von der allgemeinen Anschrift abweicht
  • Rechnungsanschrift, falls Rechnungsversand gewünscht
  • Foto
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer, falls vorhanden
  • Vertragsdaten (Gültigkeitszeitraum, Zahlungsart, Rechnungswunsch)
  • Bankdaten bei SEPA-Lastschrift-Mandat
  • Foto (ausgenommen KlimaTicket Ö Spezial Blind)
  • Kartennummer
  • Zuordnung zu einem Kundenkonto

Diese Daten sind erforderlich, um Ihre Bestellung samt Zahlung abzuwickeln und Ihnen das KlimaTicket zur Verfügung zu stellen. Die Verarbeitung erfolgt somit zur Erfüllung unserer (vor-)vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO).

Die teilnehmenden Verkehrsunternehmen verarbeiten zudem Ihre Stammdaten in eigener Verantwortung, um evaluieren zu können, ob es sich bei Ihnen um einen Stammkunden handelt. Trifft dies zu, wird diese Information zu Verrechnungszwecken an uns übermittelt. Diese Verarbeitung erfolgt auf Basis gesetzlicher Verpflichtungen (Art 6 Abs 1 lit c DSGVO iVm § 1 Abs 2 KlimaTicketgesetz sowie Beilage 2 § 1 Pkt 2 lit a und b der entsprechenden Verordnung) sowie auf Basis berechtigter Interessen (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO).

4.3. Kundenkonto
Zur Nutzung aller Funktionalitäten unserer Website registrieren Sie sich, und wir erstellen für Sie ein KlimaTicket-Kundenkonto. Damit nutzen Sie alle Ihre gespeicherten Daten geräte- und browserunabhängig und vereinfachen und beschleunigen den Ticketkauf. Zur Anlage eines Kundenkontos benötigen wir zumindest folgende Informationen: E-Mail-Adresse, Passwort, Anrede, Ihren Vor- und Nachnamen sowie Ihr Geburtsdatum. Beim Ticketkauf an einem Serviceschalter wird in unserem System automatisch ein Kundenprofil erstellt. Auf Wunsch erhalten Sie am Serviceschalter auch ein Kundenkonto zur selbstständigen Verwaltung Ihrer Kundendaten und Käufe. Nach der Dateneingabe und Registrierung erhalten Sie in diesem Fall eine E-Mail von uns, um Ihre E-Mail-Adresse zu bestätigen und das Kundenkonto zu aktivieren. Sobald Sie den Aktivierungslink bestätigen, ist Ihr Kundenkonto aktiv. Wenn Sie diesem Vorgang zustimmen, werden die vorhandenen lokalen Daten in Ihr Kundenkonto übernommen, wenn Sie sich das nächste Mal anmelden. Ihr Kundenkonto ermöglicht einen angenehmen und schnellen Ticketkauf ohne wiederholte Dateneingabe, indem Sie z. B. Ihre Anschrift, Karten- und Zahlungsdaten speichern. Sie können die Zahlungsart natürlich während des Ticketkaufprozesses ändern. Die Verarbeitung der genannten Daten ist zur Erstellung und Verwaltung Ihres Kundenkontos erforderlich und erfolgt somit zur Erfüllung unserer (vor-)vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO).

Sie haben die Möglichkeit, Ihr Kundenkonto zu personalisieren. Wir zeigen Ihre eigene Person als ICH an. Sie können bei Ihrem ICH eine Farbe für Ihr Profil auswählen. Ab sofort wird Ihr Kundenkonto in der von Ihnen persönlich gewählten Farbe angezeigt. Die von Ihnen gewählte Sprache für die Anzeige der Website-Inhalte wird ebenso im Kundenkonto für künftige Aufrufe gespeichert. Sollten Sie Ihr Kundenkonto nicht mehr verwenden wollen, haben Sie die Möglichkeit, das Kundenkonto wieder zu schließen. Ihre Registrierung wird aufgehoben und Ihre Zugangsdaten, E-Mail-Adresse und Passwort werden gelöscht. Je nach Verwendungszweck können längere (gesetzliche) Aufbewahrungsfristen bis zu sieben Jahre bestehen (siehe dazu Punkt 6). Ihre E-Mail-Adresse oder Ihre Kundennummer ist unmittelbar nach dem Löschen wieder zur Neuanlage eines persönlichen Kundenkontos verwendbar. Jede Neuanlage erfolgt mit allgemeinen Systemeinstellungen. Wenn Sie Ihr Kundenkonto länger als ein Jahr nicht nutzen, erinnern wir Sie automatisch per E-Mail an die von Ihnen bekannt gegebene E-Mail-Adresse. Sie haben dann zwei Wochen Zeit, sich in Ihrem Kundenkonto anzumelden. Wir können Ihr Kundenkonto automatisch schließen, wenn Sie dieses Konto für einen längeren Zeitraum nicht nutzen, da wir in diesem Fall davon ausgehen, dass Sie dieses nicht mehr verwenden wollen.

4.4. Gemeinsame Verantwortung
Verantwortliche für das KlimaTicket Ö im Sinne von Artikel 4 Ziffer 7 DSGVO ist grundsätzlich die Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK).

Soweit es das Kundenkonto des KlimaTicket-Shops sowie der ÖBB-Personenverkehr AG betrifft, besteht die Besonderheit darin, dass Kund:innen die Möglichkeit haben, sich mit den Zugangsdaten des Kundenkontos des KlimaTicket-Shops auch im Ticketshop der ÖBB-Personenverkehr AG anzumelden. Die Datenverarbeitung erfolgt dabei im Rahmen einer gemeinsamen Verantwortung im Sinne des Artikels 26 DSGVO. Verantwortliche im Sinne des Artikels 4 Ziffer 7 DSGVO sind

a) die Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie für die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit dem KlimaTicket Ö,
b) die ÖBB-Personenverkehr AG für die Datenverarbeitung und den Vertrieb von ÖBB-Produkten und
c) die One Mobility GmbH für die Zurverfügungstellung eines diskriminierungsfreien Zugangs zum gemeinsamen Vertriebssystem im Sinne des § 2 des One Mobility Gesetzes.

Eine beschränkte Anzahl Ihrer Kund:innendaten wird daher im Rahmen einer gemeinsamen Kundenbasis gemäß One Mobility Gesetz, BGBl. I Nr. 75/2021 idgF in gemeinsamer Verantwortung zwischen Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie, One Mobility GmbH und ÖBB-Personenverkehr AG verarbeitet. Gegenstand der gemeinsamen Verarbeitung sind bestimmte Stammdaten bestehend aus:

  • Anrede
  • Name
  • Geburtsdatum
  • Anschrift
  • Foto
  • Kontaktdaten
  • Bankdaten
  • Kartenbezogene Daten KlimaTicket Ö

Zweck dieser gemeinsamen Datenverarbeitung ist, dass

1. die Kund:innen-Stammdaten im gemeinsamen Vertriebssystem nur einmal erfasst werden und
2. Daten nur einmal mit Wirkung für alle Verantwortliche geändert werden müssen

Stammdaten sind damit für alle Verantwortlichen immer auf dem aktuellen Stand. Dadurch werden einerseits mögliche Synergien genutzt und die Nutzung des Vertriebssystem sowohl für die Kund:innen als auch für die Verantwortlichen verbessert. Andererseits wird damit auch sichergestellt, dass alle Verantwortlichen ihre Verpflichtung gemäß Artikel 5 Abs. 1 lit d DGSVO erfüllen, wonach jeder Verantwortliche die angemessenen Maßnahmen zu treffen hat, dass Daten richtig und auf dem neuesten Stand sind.

Die Rechtsgrundlage für diese gemeinsame Datenverarbeitung ist Art 6 Abs 1 lit e DSGVO iVm § 2 Abs 1 One Mobility Gesetz. Die im öffentlichen Interesse liegende Aufgabenwahrnehmung liegt in der Schaffung eines gemeinsamen Vertriebssystems für den öffentlichen Personenverkehr, um den Zugang zum öffentlichen Verkehrsnetz zu erleichtern und damit einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Von dieser gemeinsamen Datenverarbeitung sind alle Personen betroffen, die ein KlimaTicket Ö oder ein Produkt der ÖBB-Personenverkehr AG (VorteilsCard, Upgrade, Reservierung etc.) kaufen.

Die Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie, die One Mobility GmbH und die ÖBB-Personenverkehr AG haben aus diesem Grund als gemeinsame Verantwortliche für diese Datenverarbeitung eine spezielle Vereinbarung geschlossen, die festlegt, wer von ihnen welche Verpflichtung gemäß DSGVO wahrnimmt.

Sie können Ihre Betroffenenrechte gemäß Artikel 15 bis 22 DSGVO bei allen drei Verantwortlichen geltend machen, bevorzugt sollten Sie sich an jenen Verantwortlichen wenden, mit dem Sie in einer Vertragsbeziehung stehen. Die Bearbeitung erfolgt mit Wirkung für alle Verantwortlichen durch das Klimaschutzministerium und die ÖBB-Personenverkehr AG.

Meldungen an die Aufsichtsbehörde bzw. an die Betroffenen gemäß Artikel 33 und 34 DSGVO wird die ÖBB-Personenverkehr AG mit Wirkung für alle drei Verantwortlichen vornehmen.

Kontaktdaten für die Geltendmachung eines Auskunftsbegehrens:

Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
Radetzkystraße 2, 1030 Wien
datenschutz@bmk.gv.at

ÖBB-Personenverkehr AG
Am Hauptbahnhof 2, 1100 Wien
datenschutz.personenverkehr@pv.oebb.at

One Mobility GmbH
Schwindgasse 4/3, 1040 Wien
office@one-mobility.at

4.5. Verwaltung des KlimaTicket Ö Bundesheer/Zivildienst/Freiwilligendienst
Wenn Sie Wehr-,  Zivil- bzw. Freiwilligendienstleistender sind und das KlimaTicket Ö Bundesheer/Zivildienst/Freiwilligendienst besitzen, wird uns durch das Bundesministerium für Landesverteidigung, die Zivildienstserviceagentur bzw. dem Bundesministerium für Soziales die Information eines Nicht-Antritts bzw. vorzeitigen Austritts aus dem Wehr-, Zivil- bzw. Freiwilligendienst übermittelt. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zum Zwecke der Vertragserfüllung, um die Beendigung Ihres Vertrages mit uns abzuwickeln (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO). Diese Daten werden nach erfolgter Kartenrückgabe, der Leistung des Aufzahlungsentgelts gemäß AGB für das KlimaTicket Ö Bundesheer/Zivildienst/Freiwilligendienst oder nach Abschluss einer etwaigen Rechtsverfolgung gelöscht.

4.6. Besuch der Website
Wenn Sie unsere Website www.klimaticket.at besuchen, werden folgende Daten verarbeitet (Serverlogs):

  • IP-Adresse des Endgeräts
  • Anfragedetails und Zieladresse
  • Verwendeter Browser und Betriebssystem
  • Sprachauswahl
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Die von Ihnen aufgerufene URL inkl. aller Parameter
  • Gegebenenfalls die Seite, von der aus Sie den Seitenlink angeklickt haben
  • Die von Ihrem Browser verwendete Protokollversion
  • Die jeweils verwendete Zugriffsmethode
  • Name und Größe der von Ihnen abgerufenen Daten
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war

Diese Daten werden auf der Rechtsgrundlage von Art 6 Abs 1 lit f DSGVO iVm § 165 Abs 3 TKG 2021 für die Gewährleistung eines reibungslosen Betriebs der Website, einer komfortablen Nutzung der Website und zur Überprüfung der Sicherheit der Website verwendet. Die Daten werden jedenfalls nicht dafür verwendet, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

4.7. Cookies, Webanalyse und Social Media

  • Einsatz von Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, um dieses wiederzuerkennen. Sie richten keinen Schaden an. So dienen die in den Cookies enthaltenen Informationen der Sitzungssteuerung, der Lastverteilung der Server, zu Analysezwecken und zur Erhöhung der Sicherheit unserer Anwendungen sowie der Anpassbarkeit und Bedienbarkeit. Dadurch ermöglichen wir ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit unserer Website.

Unsere Webseite verwendet folgende Kategorien von Cookies:

  • Technisch notwendige Cookies

    Auf Basis unserer berechtigten Interessen gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO iVm § 96 Abs 3 TKG. Diese Cookies sind erforderlich, damit Sie unsere Webseiten mit all den von uns zur Verfügung gestellten Funktionen nutzen können und werden auf Basis unserer berechtigten Interessen gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO iVm § 96 Abs 3 TKG eingesetzt. Ohne diese Cookies können unsere Services nicht bereitgestellt werden. Diese Cookies erfassen keine Informationen über Sie und speichern keine Internetstandorte. Diese unbedingt erforderlichen Cookies können jederzeit über den von Ihnen verwendeten Browser deaktiviert werden. In der Folge kann es aber sein, dass Sie einige oder alle Services nicht mehr oder nur eingeschränkt nutzen können.

  • Einzelheiten zu den Cookies finden Sie in den Nutzungsbedingungen. 

Webanalyse (Matomo) 

Unsere Website verwendet Matomo, einen Webanalysedienst. Matomo verwendet Cookies, die uns eine Analyse der Benutzung unserer Website ermöglichen. Zu diesem Zweck werden die durch den Cookie erzeugten Nutzungsinformationen (einschließlich Ihrer gekürzten IP-Adresse) an unseren Server übertragen und zu Nutzungsanalysezwecken gespeichert, was der Websiteoptimierung unsererseits dient. Ihre IPAdresse wird bei diesem Vorgang umgehend anonymisiert, sodass Sie für uns anonym bleiben.  

Die durch Cookies erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Website werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Verwendung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern. Es kann jedoch sein, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Websites voll umfänglich genutzt werden können. Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung der Daten im Zusammenhang mit Ihrem Besuch und der Nutzung unserer Websites nicht einverstanden sind, dann kann der Speicherung und Nutzung jederzeit widersprochen werden (siehe Nutzungsbedingungen für die Website www.klimaticket.at ). In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-OutCookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo keinerlei Sitzungsdaten erhebt. 

Aus technischen Gründen müssen beim Besuch von unserer Website bestimmte Daten und Informationen erhoben und gespeichert werden, z.B. die genutzten Websites, Zeit und Dauer des Besuches sowie Daten, die vom verwendeten Browser zur Verfügung gestellt werden (z.B. zum Betriebssystem und den verwendeten Systemeinstellungen). Diese Daten und Informationen verwenden wir anonym, um unser Angebot möglichst nutzerfreundlich zu gestalten und technisch optimieren zu können.  

Social Media 

  • Social Media Verlinkungen
    Wir leiten Sie auf unserer Website zu Websites externer Anbieter wie Facebook, Instagram oder LinkedIn weiter. Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren für uns keine Rechtsverstöße erkennbar. Bei Bekanntwerden einer solchen Rechtsverletzung wird der Link umgehend durch uns entfernt werden. Um Inhalte in sozialen Netzwerken, beispielsweise Facebook, Instagram und LinkedIn, empfehlen und teilen zu können, werden entsprechende Schaltflächen in die Plattform eingebunden. Diese Schaltflächen übertragen Daten an externe Anbieter oder sonstige Dritte erst dann, wenn Sie als Teilnehmer den entsprechenden Button drücken. Eine Sofortübertragung von Daten an externe Anbieter oder sonstige Dritte bei bloßem Aufruf unserer Websites haben wir für Sie unterbunden. Es liegt daher ganz bei Ihnen die Übertragung im Einzelfall zu aktivieren.

     

  • Gewinnspiele auf Social Media 
    Soweit im Rahmen eines Gewinnspiels auf Social Media personenbezogene Daten von Teilnehmer:innen erfasst werden, werden diese ausschließlich zum Zwecke der Durchführung des Gewinnspiels erhoben, verarbeitet und genutzt, es sei denn, Sie haben uns ausdrücklich Ihre Zustimmung zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zu anderen Zwecken erteilt oder eine Datenverwendung ist im Einzelfall aus gesetzlichen oder sonstigen überwiegenden Gründen (so beispielsweise bei Vorliegen einer gerichtlichen oder sonstigen behördlichen Aufforderung oder im Falle von gerichtlichen oder behördlichen Auseinandersetzungen) erforderlich. Erhobene und verarbeitete Daten werden wir nach Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfrist (dh in der Regel nach Ablauf von drei Jahren) löschen oder anonymisieren. Dies gilt auch für einen Nachrichtenverlauf in sozialen Medien. Für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der von Ihnen selbst bekannt gegebenen Daten können wir keine Verantwortung übernehmen. Bitte stellen Sie daher in Ihrem eigenen Interesse sicher, dass die von Ihnen bekannt gegeben Daten richtig, aktuell und vollständig sind. 

 

4.8. Newsletter
Sie haben die Möglichkeit, sich für unseren Newsletter anzumelden. Mit unserem personalisierten Newsletter informieren wir Sie per E-Mail über Rabatte und Aktionen, Einladungen zu Gewinnspielen, Neuigkeiten aus der Branche, Informationen zu Produkten des öffentlichen Verkehrs, Einladungen zu Veranstaltungen Kundenbefragungen und sonstige Kundenbindungsmaßnahmen. Hierfür verarbeiten wir Ihren Namen samt Anrede und Ihre E-Mail-Adresse sowie die Erklärung, dass Sie mit dem Bezug des Newsletters einverstanden sind. Um den Newsletter auf Ihre Interessen und Bedürfnisse abzustimmen und Ihnen relevante Informationen und Empfehlungen zur Verfügung stellen zu können, greifen wir auf ein Profiling auf Basis Ihrer Vertragsdaten und Informationen aus Ihrem bisherigen Kauf- und Fahrverhalten zurück.

Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden, z. B. über newsletterabmeldung@one-mobility.at. Ihre Daten, welche im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand gespeichert wurden, werden umgehend gelöscht. Stattdessen wird vermerkt, dass Sie keine Newsletter mehr erhalten wollen.

4.9. Kundenzufriedenheitsumfragen und Marktforschung
Um unser Produkt weiterzuentwickeln und Ihnen das bestmögliche Service zu bieten, verarbeiten wir zu Zwecken der Marktforschung allgemeine Statistikdaten zu Ihrem Kaufverhalten bei uns. Diese Verarbeitung erfolgt auf Basis unserer berechtigten Interessen gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO.

Zudem haben Sie die Möglichkeit, auf Basis einer freiwilligen Einwilligung an einer umfangreichen Marktforschung teilzunehmen. Informationen dazu stellen wir Ihnen bei der Anmeldung gesondert zur Verfügung.
Um Sie auf die Möglichkeit der Teilnahme an der Marktforschung oder einer Zufriedenheitsumfrage zu informieren, werden wir Ihnen per Post alle relevanten Informationen zukommen lassen. Dazu verarbeiten wir Ihren Namen und Ihre Adresse auf Basis unserer berechtigten Interessen an der Verbesserung unserer Produkte gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO.

4.10. Geltendmachung von Fahrgastrechten
Wenn Sie Ihre gesetzlichen Rechte als Fahrgast gemäß EU-Verordnung Nr. 1371/2007, Eisenbahn-Beförderungs- und Fahrgastrechtegesetz sowie den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Kauf des KlimaTicket Ö geltend machen, leiten wir Ihre Kontakt- und Vertragsdaten aufgrund Ihrer freiwilligen Einwilligung an das relevante Verkehrsunternehmen weiter. Danach speichern wir lediglich Ihre Einwilligung, um diese im Anlassfall nachweisen zu können. Weitere Informationen dazu, wie das Verkehrsunternehmen Ihre Daten verarbeitet, erhalten Sie bei dem jeweiligen Verkehrsunternehmen.

5. Links zu Websites von Drittanbietern

Unsere Website kann Links zu Websites anderer Anbieter enthalten. Wir haben keinen Einfluss auf und übernehmen keine Verantwortung für die Inhalte dieser Websites sowie dafür, inwieweit diese Anbieter die geltenden Datenschutzbestimmungen einhalten.

6. Speicherdauer

Gemäß den gesetzlichen Vorschriften werden personenbezogene Daten grundsätzlich nicht länger gespeichert, als zur Erreichung des Zwecks der Speicherung notwendig ist. Die konkrete Speicherdauer kann sich aus einer anwendbaren Rechtsvorschrift ergeben oder gilt für die Dauer Ihrer Einwilligung. Entfällt der Zweck, zu welchem die personenbezogenen Daten gespeichert wurden, oder läuft eine gesetzlich vorgesehene Aufbewahrungsfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

Folgende Anwendungsgebiete sind für die Speicherdauer hervorzuheben:

  • Wenn Sie uns kontaktieren, speichern wir Ihre Daten nach der abschließenden Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage, insbesondere in Zusammenhang mit dem Beschwerdemanagement, für maximal drei Jahre. Diese Speicherung erfolgt, um auf etwaige Rückfragen reagieren zu können.
  • Rechnungsrelevante Daten aufgrund eines Ticketkaufs werden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen für allfällige Nachweispflichten, potenzielle rückwirkende Feststellung von Steuerschulden nach § 209 Abs 5 BAO sowie im Zusammenhang mit dem Elektronischen Akt (ELAK) zehn Jahre lang gespeichert.
  • Sollten Sie einen Newsletter abonniert bzw. eine Einwilligungserklärung für Maßnahmen des Direktmarketings abgegeben haben, werden die Daten nach Abbestellung/ Widerruf der Einwilligung zum Erhalt des Newsletters gelöscht (Blacklist). Ansonsten erfolgt eine Löschung auch, wenn Sie drei Jahre inaktiv sind (z. B. keine Anmeldung im Kundenkonto; kein Kauf eines KlimaTickets etc.). Eine Löschung dieser Information kann nicht erfolgen, um sicherzustellen, dass Sie keine Werbeangebote mehr erhalten.

 

Außerdem speichern wir Ihre personenbezogenen Daten im Anlassfall auch über die genannten Fristen hinaus, solange Rechtsansprüche aus dem Verhältnis zwischen Ihnen und uns geltend gemacht werden können bzw. bis zur endgültigen Klärung eines konkreten Vorfalls oder Rechtstreits. Diese längere Aufbewahrung erfolgt zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der Geltendmachung, Aufklärung und Verteidigung von Rechtsansprüchen. Im Zusammenhang mit der Dokumentation von Geschäftsfällen, können rechtliche Vorgaben – z. B. zum ELAK – auch eine längere Speicherdauer vorsehen.

7. Maßnahmen zum Schutz der personenbezogenen Daten

Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die gesetzlichen Bestimmungen über den Datenschutz eingehalten werden. Ihre personenbezogenen Daten werden auf sicheren Netzwerken gespeichert, auf die nur eine begrenzte Anzahl von Personen zugreifen kann, die sich verpflichten, die Vertraulichkeit dieser Daten zu wahren. Trotz dieser Maßnahmen besteht aber bei jeder Zurverfügungstellung von personenbezogenen Daten im Internet die Gefahr, dass diese durch Dritte abgefangen und verwendet werden.

8. Datenübermittlungen

Die Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie kann die personenbezogenen Daten durch Auftragsverarbeiter verarbeiten lassen. Unter Auftragsverarbeitern verstehen wir unsere Vertragspartner, die in unserem Auftrag personenbezogene Daten verarbeiten. Wir setzen Auftragsverarbeiter nur für rechtmäßig von uns vorgenommene Datenverarbeitungen ein. Wir überzeugen uns im Vorfeld immer davon, dass der einzelne Auftragsverarbeiter zur Dienstleistungserbringung geeignet ist, insbesondere, dass er ausreichende Gewähr für eine rechtmäßige und sichere Datenverwendung bietet.
Die von uns ausgewählten Auftragsverarbeiter erhalten von uns personenbezogene Daten nur im unbedingt erforderlichen Umfang, die Verarbeitung erfolgt ausschließlich zu den von Ihnen vorgegebenen Zwecken.

Wir überlassen Ihre personenbezogenen Daten dabei an:

  • One Mobility Ticketing GmbH, One Mobility GmbH und teilnehmende Verkehrsverbünde und Verkehrsunternehmen für die Verwaltung und den Vertrieb des KlimaTickets
  • ÖBB-Personenverkehr AG für den Betrieb des Ticketshops
  • Partner und Agenturen zur Unterstützung bei Marketingmaßnahmen, Zufriedenheitsumfragen und Marktforschung
  • Etwaige weitere IT-Dienstleister und Anbieter von Datenhosting-Lösungen und sonstige Anbieter von Tools und Lösungen (z. B. Druckereien und Plastikkartenhersteller), die uns beim Angebot des KlimaTickets an Sie unterstützen

Außerdem übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten im erforderlichen Ausmaß an folgende Empfänger (Verantwortliche):

  • teilnehmende Verkehrsunternehmen zu Verrechnungszwecken
  • etwaige an der Leistungserbringung an Sie mitwirkende Dritte zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen (z. B. Banken zur Zahlungsabwicklung, Inkassobüros im Anlassfall, Zahlungsanbieter, Versanddienstleister)
  • externe Dritte im erforderlichen Ausmaß auf Basis unserer berechtigten Interessen (z. B. Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, Versicherungen im Versicherungsfall, Rechtsvertreter im Anlassfall)
  • Bundesministerin für Landesverteidigung und Zivildienstserviceagentur ausschließlich für das KlimaTicket Ö Bundesheer/Zivildienst zu Zwecken der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften betreffend den Anspruch auf Fahrtkostenvergütung
  • Behörden und sonstige öffentliche Stellen im gesetzlich verpflichtenden Ausmaß (z. B. Finanzbehörden).

9. Ihre Rechte

Grundsätzlich stehen Ihnen folgende Rechte zu, die Sie gegenüber der Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie geltend machen können:

Recht auf Auskunft
Sie haben das Recht, vom Verantwortlichen jederzeit eine Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.

Recht auf Berichtigung
Sie haben das Recht auf Berichtigung allenfalls unrichtiger Daten, die Ihre Person betreffen (z. B. Schreibfehler).

Recht auf Löschung
Sie haben das Recht, dass personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern sie für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht erforderlich sind und die Löschung keinem Rechtsgrund entgegensteht.

Recht auf Einschränkung
Sie haben das Recht, vom Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die von Ihnen bereitgestellten Daten in einem gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und die Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln.

Recht auf Widerspruch
Sie haben das Recht, Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zu erheben, sofern die Datenverarbeitung aufgrund eines öffentlichen Interesses bzw. in Ausübung öffentlicher Gewalt oder aufgrund eines berechtigten Interesses erfolgt. Erfolgt die Datenverarbeitung, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, Widerspruch gegen diese Datenverarbeitung einzulegen.

Recht auf Widerruf der Einwilligung
Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Dadurch wird die weitere Verarbeitung Ihrer Daten unzulässig, die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt jedoch unberührt.

Wahrnehmung der Betroffenenrechte
Wenn Sie ein Betroffenenrecht geltend machen möchten, kontaktieren Sie uns. Dazu stehen Ihnen folgende Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung:

Per E-Mail an: datenschutz@bmk.gv.at
Per Post an: Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie, Radetzkystraße 2, 1030 Wien

Sofern Sie ein bestehendes Kundenkonto haben, geben Sie uns bitte auch die registrierte E-Mail-Adresse sowie Ihre Kartennummer zur leichteren Identifizierung und richtigen Zuordnung bekannt.
Sobald wir Ihre Aufforderung erhalten haben und keine begründeten Zweifel an Ihrer Identität bestehen, werden wir Ihre Aufforderung innerhalb von vier Wochen beantworten.

Recht auf Beschwerde
Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich an die unten angegebene E-Mail-Adresse wenden oder sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.

Kontaktdaten:
Österreichische Datenschutzbehörde,
Barichgasse 40-12, 1030 Wien
Telefon: +43 (0)1 52 152-0
E-Mail: dsb@dsb.gv.at
www.dsb.gv.at